ROOS® Poolfolie einfach selbst verlegen - bewährt und dauerhaft dicht.

Darum ist Poolfolie seit Jahrzehnten so beliebt:

  • Poolfolie ist preisgünstig
  • sie ist schnell verlegt - ein Becken mit 8 x 3,6 m ist an einem Tag ausgekleidet
  • frostunempfindlich
  • besonders geeignet bei Sanierungen -  vorhandener Untergrund muss nicht entfernt werden
  • Poolfolie ist elastisch und macht Setzungen bis zu einem gewissen Grad mit
  • Chlorbeständig und auch für chlorfreie Pflegemittel geeignet
  • dauerhaft temperaturbeständig bis 30°

Ihre Vorteile beim Selbst-Verlegen der Poolfolie:

Schwimmbad-Auskleiden ist einfach.
"Meine Frau und ich waren überrascht, wie einfach das geht."
  • Keine Material-Spannungen. Durch Selbstverlegen der dicken Folie vor Ort vermeiden Sie Material-Spannungen und Falten (wie sie z.B. bei Folien-Innenhüllen vorkommen können). Die dicke Folie legt sich satt und faltenfrei aus.
  • Folienecken werden fertig mitgeliefert.
  • Seit 45 Jahren bewährtes Verfahren.
  • Geprüft von der Bundesanstalt für Materialprüfung.
  • Verrottungsfest, alterungs- und witterungsbeständig, besonders hohe UV-Stabilität und Farbechtheit.
  • Hohe Beständigkeit gegen Chlor.
  • Abrieb-, winterfest und wasserdicht. Die dicke Folie bietet keinen Nährboden für Algen und braucht selbst keine Pflege.

Die beste Bestätigung -  unsere Kunden-Zuschriften:

"Wir haben über die Osterfeiertage unser Schwimmbad mit
der Folie aus dem Hause Roos ausgekleidet.
Dank ihrer SUPER Anleitung ist es uns sehr gut gelungen.
Wir sind sehr stolz darauf.  Vor allem, dass es keine Falten hat
und absolut DICHT ist."

Die wichtige Fertigbau-Anleitung

Fertigbau-Anleitung
Fertigbau-Anleitung

Die Fertigbau-Anleitung zeigt Ihnen:

  • Wie die vorgerichteten Folien-Bahnen ausgelegt werden.
  • Wie die Folie am Boden verlegt wird.
  • Wie leicht sich die dicken Folien-Bahnen mit ROOS-Aktivierungsmittel verschweißen lassen.
  • Wie leicht Sie die Nähte prüfen können.
  • Wie einfach Sie Falten verhindern.
  • Wie die fertigen Folien-Ecken angebracht werden.
  • Wie Sie mit den Dichtflanschen Skimmer, Bodenablauf, Düsen, Badetreppe, FitStrömer usw. sicher mit der Folien-Auskleidung verbinden.
  • Viele wertvolle Tipps aus unserem "Erfahrungs-Schatz".

 

So einfach machen Sie Ihre Schwimmbad-Auskleidung selbst:

Folienauskleidung Schritt 1
Folienauskleidung Schritt 2
Folienauskleidung Schritt 3
Folienauskleidung Schritt 4

Sie können einen Dübel anbringen? Dann können Sie auch Ihren Pool selber mit Folie auskleiden!

Manch ein Schwimmbad-Selbstbauer dachte vorher "ob ich das mit der Folie wohl schaffe?".
Klar, er hat es geschafft und alles gut hinbekommen. Weil es einfach ist und in über 40 Jahren schon von Tausenden unserer Kunden erfolgreich so gemacht wurde.

Deshalb geht es so einfach:

  • Sie bekommen vorgerichtete Bahnen - jeweils für Wände und Boden entsprechend beschriftet.
  • Durch die Dicke (1,5mm), das Gewicht und die Elastizität der Folie schmiegt sich diese ganz von selbst glatt an Boden und Wände. Kein Vergleich zu dem Ausrichten eines fertigen, dünnen Foliensackes.
  • Sie bekommen vorgefertigte Eckteile für die Schwimmbad-Ecken.
  • Das kalte Verschweißen* der Folienbahnen erfolgt ganz einfach mit Pinsel und Aktivierungsmittel - diese Verbindung ist damit genauso dicht und dauerhaft wie mit Heißluftverschweißung; nur viel einfacher und materialschonender! Dafür braucht niemand eine Spezialausbildung.
  • Wir sind Spezialisten für Selbstbau. Unsere Anleitung wurde seit 1973 immer wieder verfeinert und verbessert. Erfahrungen und Verbesserungen fließen fortwährend ein. Die Anleitung ist speziell für den "Erst-Auskleider" gemacht!

* Achtung! Es ist kein Verkleben. Es ist eine molekulare Verbindung, wie eben beim Schweißen.

Darum wird Ihre Auskleidung mit Poolfolie sicher dicht:

Sie legen die dicken Folien-Bahnen überlappend aufeinander. Nun streichen Sie Aktivierungsmittel dazwischen und die Folien-Bahnen „verschweißen“ sich bei normaler Temperatur.
Sie legen die dicken Folien-Bahnen überlappend aufeinander. Nun streichen Sie Aktivierungsmittel dazwischen und die Folien-Bahnen „verschweißen“ sich bei normaler Temperatur.

Unterschied zwischen Heißluft-Verschweißung und Quellschweiß-Verfahren:

Schwimmbadfolie verlegen ist kinderleicht.
Selbst-Schwimmbadbauer bei der Arbeit

Heißluftverschweißung wird von professionellen Schwimmbadbauern verwendet und geht schneller als die Schweißmethode mit unserem Aktivierungsmittel. Der Schwimmbadbauer hat in der Saison wenig Zeit und mehrere Baustellen gleichzeitig.
Sie als Selbstbauer bauen jedoch nur einmal. Ihnen kommt es beim Selbstbau nicht auf Schnelligkeit sondern auf sicheres und einfaches Schaffen an. Und darauf, dass Sie dabei noch gut Geld sparen.
Gerade bei der Folienauskleidung können Sie richtig Geld sparen - und Ihre "Handwerkerstunden" sind abgaben- und steuerfrei.

Was die Dichtigkeit betrifft, so ist das Quellschweißverfahren auch ein gängiges Verfahren zum Abdichten von Flachdächern und hat sich dort bei viel höheren Belastungen (Witterung, Schmutz) ebenfalls bewährt.

Kann ich mir das mal anschauen?

Aber gerne doch! Sprechen Sie uns bitte auf eine Referenzadresse in Ihrer Nähe an. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Kunden, der ebenfalls zum ersten mal sein Schwimmbad selbst ausgekleidet hat.

"Hallo Herr Wenzel, ich möchte mich auf diesem Wege bedanken, dass Sie und Ihr Unternehmen mir zu einem schönen Schwimmbad verholfen haben.
Das Verlegen der Folie war kinderleicht und binnen 6 Stunden erledigt. Ich kann Sie nur weiterempfehlen. Noch einmal vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen R.F, aus Hambach (Frankreich)"

Viele Beispiele für selbstgebaute Pools und weitere Kundenzuschriften finden Sie auch in unserer Referenzen-Galerie.

Unser Papa hat das gut gemacht.
"Unser Papa hat das gut gemacht."
Viel Geld sparen durch Selbermachen
Anfrage

Wir helfen Ihnen gerne bei der Schwimmbad-Planung.