Wichtiges für die Planung Ihres Schwimmbeckens

Der Selbstbau-Pool kann sowohl als Gartenpool als auch als Innen-Schwimmbad erstellt werden. Vor dem Baubeginn stellen sich einige Fragen im Hinblick auf optimaler Ort, Größe, Technik etc. Diese möchten wir Ihnen an dieser Stelle beantworten. Gerne können Sie uns dazu auch anrufen: 06047-2393.

"Die Unterstützung von Roos im Vorfeld der Planung als auch während der Errichtung war großartig. Praktische Erfahrungen ließen uns in der Auslegung und Gestaltung einige Fehler vermeiden und lenkten unser Augenmerk auf die wesentlichen Dinge." 

Prospekte und Preise

Wir helfen Ihnen gerne bei der Schwimmbad-Planung.

Wo im Garten ist der optimale Platz für den Pool?

Pool abstecken

Die meisten Kunden bauen Ihr Schwimmbad als Mittelpunkt des Gartens. Dabei sollten Sie beachten, dass sich der Pool nicht in unmittelbarer Nähe zu Bäumen befindet, da es sonst zu einer Verschmutzung (durch Laub, Blüten oder Nadeln) des Poolwassers kommt. Ist dies nicht möglich, so empfiehlt sich der Einsatz einer Abdeckplane.
Diese ist generell zu empfehlen, da eine Abdeckung vor Schmutz, Wärmeverlust und Verdunstung schützt.
Weiterhin sollte das Schwimmbad nicht überwiegend im Schatten liegen. Idealerweile hat das Schwimmbecken viel Nachmittagssonne, da meist in dieser Zeit gebadet wird und das Schwimmen dann besonders angenehm ist.

Welche Größe soll der Pool haben?

Platz ist auch im kleinen Garten
Platz ist auch im kleinen Garten

Ein Standardmaß bei privaten Schwimmbecken ist die Größe 8m x 4m mit einer Wassertiefe von 1,40 - 1,55. Bei einer Beckenbreite von 4m können zwei Erwachsene bequem nebeneinander schwimmen. Der genannte Tiefenbereich ermöglicht bequemes Stehen, so dass der Kopf über dem Wasserspiegel ist.
Durch die Flexibilität unseres Systems sind Sie in der Größe Ihres Pools aber sehr variabel. Auch in kleinen Gärten ist somit der Traum vom eigenen Schwimmbad zu realisieren. Eine Ecktreppe sorgt z.B. für komfortablen Einstieg ohne zusätzlichen Platz zu beanspruchen.
Für "unendlichen" Schwimm-Genuss empfiehlt sich besonders in kleineren Pools (bis 8m Länge) der Einbau einen Gegenstromschwimmanlage. Damit muss das Schwimmen nicht durch ständiges Wenden unterbrochen werden. Eine Gegenstromschwimmanlage ist auch später nachrüstbar.

Wo soll die Pooltechnik hin?

Sandfilter im Technikschacht
Sandfilter im Technikschacht

Am besten ist ein Technikschacht direkt am Becken. In unserer Rohbau-Anleitung finden Sie die benötigten Maße und die Vorgehensweise.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Filteranlage in einer nahe gelegenen Garage oder einem Gartenhaus unterzubringen. Auch der Keller des Wohnhauses ist eine gute Möglichkeit.
In jedem Fall ist der günstigste Standort unterhalb des Wasserspiegels. Sollte dies nicht möglich sein, dann darf die Filteranlage max. 0,5m oberhalb des Wasserspiegels liegen.

Wird eine Baugenehmigung für den Pool benötigt?

Häufig werden wir gefragt, ob eine Baugenehmigung erforderlich ist. Dies ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Bis zu 50m³ Wasserinhalt sind private Schwimmbecken jedoch genehmigungsfrei. Eine Anfrage bei der örtlichen Baubehörde ist jedoch immer zu empfehlen, um sicher zu gehen.

Was fällt an fortlaufenden Kosten für den Pool an?

Kosten Poolpflege

Heutzutage ist es möglich, einen Pool kostensparend und umweltschonend zu betreiben.

In der Saison (ca. 6-8 Monate) kostet Sie Ihr Schwimmbad im Monat weniger als eine Tankfüllung für's Auto und pro Tag weniger als eine Eintrittskarte ins Freibad.
Vorausgesetzt, Sie heizen Ihr Schwimmbad solar und haben eine Abdeckung, so können Sie je nach Größe mit 40,- bis 60,- € im Saison-Monat rechnen. 
In diesen Kosten sind Wasserpflegemittel, Strom und Frischwasser enthalten.

Klicken Sie bitte auf den Link, wenn Sie nähere Informationen zum Thema Solar Pool benötigen.

Wie hoch ist der Zeitaufwand für die Pool-Pflege?

Poolroboter
Spart Zeit: Poolroboter

Wenn Sie regelmäßig nach Ihrem Pool-Wasser schauen, benötigen Sie ca. 15 Minuten Zeit / Woche. Wichtig ist, dass Sie mindestens 1x / Woche den Chlor- und den pH-Wert messen und entsprechend Pflegemittel ins Wasser geben. Bei sehr warmem Wetter und / oder hohem Badebetrieb sollten Sie 2x / Woche die Werte checken.
Den höchsten Zeitaufwand stellt das Absaugen des Poolbodens mit der Hand dar. Wenn Sie keinen Roboter benutzen möchten, kommen Sie auf einen Zeitaufwand von 1h / Woche.

Was gilt es bei einem Innen-Pool zu beachten?

Innen-Schwimmbad
Innen-Schwimmbad

Möchten Sie Ihren Pool im Haus unterbringen, so sind vor allem Wärmedämmung und Regulierung der Luftfeuchtigkeit wichtig. Wir beraten Sie gerne und führen auch die notwendigen Zusatzprodukte wie z.B. Luftentfeuchter.

Viel Geld sparen durch Selbermachen

In unserem Referenzbereich finden Sie viele Beispiele für selbstgebaute Schwimmbecken.