Der Rohbau: Der erste Schritt zum eigenen Pool

Sie bestimmen!
Sie können ihren Pool in vielen Größen bauen. Die praktischste Form ist die Rechteck-Form. Ist nur wenig Platz vorhanden, so machen Sie mit dem FitStrömer auch einen kleinen Pool zum Fitness-Schwimmbad.
Einen bequemen und sicheren Ein- und Ausstieg gewährt Ihnen eine Badetreppe. Diese wird bereits in den Rohbau eingesetzt.

Schwimmbad-Rohbau
Schwimmbad-Rohbau im Garten

Ablauf beim Erstellen des Rohbaus:
Die Schwimmbad-Wände werden z.B. mit Beton-Steinen gemauert und der Boden wird betoniert. Bei der Verbindung zwischen Wänden und Boden ist auf hinreichende Vertikalarmierung mit Anschlussarmierung zu achten. Details liefert Ihnen die beiliegende Musterstatik.
Beim Hochmauern der Wände werden die Rohbauteile wie Skimmer, Einlaufdüsen etc. eingebaut. Ist eine Badetreppe vorgesehen, so wird diese in eine entsprechende Wandaussparung gesetzt und die Stufen komplett hintermauert.

Das enthält Ihr Rohbau-Satz

  • Breitmaul-Skimmer mit Messing-Gewinde-Buchsen, Flansch, Dichtung, Edelstahlschrauben und Filterkorb.
  • Bodenabsauger mit Edelstahlschrauben, Edelstahl-Abdeckrost, Messing-Gewinde-Buchsen, Flansch und Dichtung.
  • 2 Becken-Mauerdurchführungen mit Flansch, Dichtung und Edelstahlschrauben.
  • 2 Einlauf-Düsen mit verstellbaren Einläufen.
  • 1,75m Spezialschlauch.
  • 1 Übergangs-Fitting
  • 1 Kleb-Set
  • Muster-Rohbauanleitung - Diese Anleitung ist als schematische Anleitung zu verstehen, da jedes Schwimmbad und jede örtliche Gegebenheit unterschiedlich ist. Die konkrete Ausführungsform vor Ort muss durch einen Bauingenieur / Statiker begleitet werden.

Haben Sie Fragen, hilft Ihnen Ihr persönlicher Fachberater gerne weiter.

Angebot anfordern!

Starten Sie jetzt für nur 348,- € mit Ihrem Schwimmbad.

Die Muster-Rohbauanleitung

Muster-Rohbauanleitung
Muster-Rohbauanleitung
  • Wie groß die Grube sein muss.
  • Wie der Boden sein muss.
  • Wie die Wände aussehen müssen.
  • Wie Sie die Rohbauteile richtig einsetzen.
  • An welcher Stelle Sie die Rohbauteile einsetzen.
  • Wie Sie die Verrohrung von Einbauteilen zum Filter vornehmen.
  • Wie Sie den Filter gut unterbringen.
  • Warum der Bodensauger (Ablauf) so wichtig ist.
  • Warum Sie keinen direkten Kanalanschluß brauchen.
  • Wie Sie die Wände vorbereiten und das Verputzen sparen können.
  • Und vieles mehr...

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Muster-Anleitung handelt, welche auf einer Muster-Statik beruht. Die Muster-Rohbauanleitung ist als schematische Anleitung zu verstehen, da jedes Schwimmbad und jede örtliche Gegebenheit anders ist. Die konkrete Ausführungsform vor Ort muss durch einen Bauingenieur / Statiker begleitet werden.

Kristallklares, gesundes Wasser durch perfekte Technik.

So funktioniert Ihr Schwimmbad.
Die Rohrleitungen sind aus speziellen Kunststoffen. Sie werden mit dazu passenden Fittingen verklebt oder verschraubt. – Auch das ist einfach.

Der Umwälz-Kreislauf:
So funktioniert Ihr Schwimmbad richtig.

1. Der Skimmer zieht Wasser von der Oberfläche ab, welches
2.
die Pumpe ansaugt und in den
3.
Qualitäts-Sandfilter drückt. Von dort fließt das gefilterte Wasser
4.
über die Einlaufdüsen in Ihr Schwimmbad zurück.
5. Der Bodensauger (Ablauf) erfasst Schmutzteilchen im Bodenbereich.
6. Der Hahn reguliert durchfließendes Wasser.
7.
Gründliche Bodenreinigung erledigt das Bodenstaubsauger-Gerät.
8. Ablauf zum Ausspülen des Filters oder zur Schwimmbad-Entleerung.
9.
Hähne zum Absperren der Rohrleitungen.
10.
Platz für solar-rapid® Heizungsanschluß.
11. Mauerdurchführungen passend zu den Einlaufdüsen.
12. Schwimmbad-Spezialrohre leicht zu verkleben mit den
13.
Bögen.
14.
Verschraubungen. Die Fittinge und Rohre aus dem Installations-Paket passen wie im Baukastensystem zusammen.
15.
Edelstahl-Einstiegsleiter.

Viel Geld sparen durch Selbermachen